Neues Konzept, neuer Blog

Hallo meine Lieben,

fast ein dreiviertel Jahr ist es her, dass ich nicht mehr gebloggt habe. Das tut mir auch wirklich leid aber zwischen Arbeit, Freunde treffen und Schule habe ich fast keine Zeit mehr.
Doch ich will euch wieder ein paar Einträge schenken. Ich werde allerdings ab jetzt nicht mich, sondern andere zeigen. Mir macht das Leben hinter der Kamera inzwischen einfach mehr Spaß als davor. Deshalb habe ich mich entschieden den Fokus nun auf meine Objekte vor der Kamera zu richten.

Hier mein erstes Model: Franzi aus Leipzig.






Sushi, Kino und meine Julez

Gestern Abend war ich mit meiner lieben Julez in Erfurt. Ein schöner Mädelsabend stand auf dem Programm. Angefangen hat alles mit einem leckeren Essen im Hirschgarten. Als Vorspeise hatt eich eine Algensuppe mit Tofu und als Hauptgang haben wir uns das 'Friendsmenü' geteilt.

 Das Essen war so unglaublich gut wir werden demnächst auf jeden Fall nochmal hinfahren. Nach dem Essen ging es dann in den neuen Captain America Film. Action, Spannung und eine prickelnde Handlung. Kurz: Ich fande Ihn genial!

Wenn der innere Schweinehund kratzt

Wer kennt das nicht, ihr nehmt euch vor "Heute ist mein Tag, heute mach ich Sport, esse gesund und habe trotzdem einen schönen Tag". Doch hat der Tag erstmal angefangen hört man die innere Stimmt "Ach komm, das geht auch Morgen". Ich habe mittlerweile ein gutes Mittel gegen meinen inneren Schweinehund gefunden. Ich stelle mir einfach vor wie gut es tut einfach mal ein wenig an der frischen Luft zu laufen, wie schön das gesunde Essen aussieht und wenn ich trotzdem Appetit auf etwas ungesundes hab, dann hole ich mir eben eine kleine Portion davon und esse lieber einen Apfel dazu. Ich habe am Dienstag auf offiziell wieder mit dem Joggen angefangen. Mein Anfang war nicht gerade berauschend. 3,8km in 24 Minuten. Danach war ich auch etwas krocki. Früher bin ich das doppelte in nicht mal 10 Minuten mehr gerannt. Jetzt ist meine Ausdauer eben fast am Ende, aber was will man nach fast 5 Monaten Pause erwarten. Was mich zum Sport animiert sind hierbei Musik, die Klamotten und der blaue Himmel. Ich liebe es meine Nike'2 anzuziehen, an die frische Luft zu gehen und mich dann schön zu verausgaben. Ich konnte mir nichts besseres vorstellen. Ich hoffe, dass ich die Freude am Laufen bald wiedergefunden habe. Zum Frühstück habe ich mir jetzt auch immer was leckeres für die Arbeit gemacht. Ihr braucht nur 20g Müsli 50g Joghurt und etwas Obst. Es schmeckt nicht nur gut, es ist auch mega gesund. Worüber meine Kollegen immer lachen ist das Gurkenglas indem ich das ganze transportiere. Aber es eignet sich einfach ideal dafür.